16 November 2015

Das ist ein Frosch. Nein, ehrlich.

"Fairy tales are more than true: not because they tell us that dragons exist, but because they tell us that dragons can be beaten."
-Neil Gaiman

Ich weiß, ich bin faul. Keine Ahnung, bin wahrscheinlich so geboren worden, denke ich. Allerdings will ich in näherer Zukunft etwas dagegen tun. Hoffentlich. Dann kommt vielleicht auch hier mal öfter was und auch mehr. Ich bin jedoch nicht vollkommen untätig gewesen. Ich zeichne und male sehr viel, allerdings werde ich euch jetzt nicht alle meiner Kritzeleien zeigen. Heute habe ich etwas anderes für euch, nämlich ein gemaltes Bild. Ich male nicht sehr oft, zum einen kann ich mit Bleistift besser umgehen und zum anderen hab ich Zuhause auch gar keine Farben dafür (Was ich aber in näherer Zukunft gerne ändern würde - mit Farbe malen macht mir nämlich immer mehr Spaß und ich würde es sehr gerne mehr üben.)
Letzten Freitag hatten wir bei uns an der Schule Tag der offenen Tür und meine Klasse, beziehungsweise auch unsere Parallelklasse, also die Zwölfer der Fachoberschule Gestaltung, wir haben gemalt. Das Ganze war in zwei Phasen unterteilt: Erst haben wir im Minutentakt (Ja, richtig verstanden, immer nur EINE Minute! Sechzig Sekunden! Wisst ihr, wie wenig das ist?!) gemalt, eine Gruppe von sagen wir sechs oder sieben Leuten. In der Mitte saß ein Mädchen, das sollten wir malen, jeder hat sich eine Farbe genommen und einen Pinsel oder Spachtel, je nach belieben und dann ging es los. Wir sind insgesamt dreimal rundherum gegangen und haben an jedem Bild gearbeitet. Danach durfte jeder dann 'sein' Bild zu Ende malen. Das ist eine interessante Methode, wo teilweise tolle Ergebnisse bei rauskommen.


Ich finde die Bilder wirklich sehr spannend und ausdrucksstark und obwohl Malen im Minutentakt jetzt nicht unbedingt mein Liebstes ist, probiere ich es doch immer wieder gerne aus. Das erinnert mich gerade an Fluss mit Flair, da haben wir das auch gemacht. Fluss mit Flair war im Sommer in der Stadt bei mir in der Nähe. Das war wie ein Straßenfest mit ganz vielen Kunstgegenständen, es waren Fotografen dort und Maler und Zeichenkünstler, es gab Skulpturen und Plastiken zu sehen, auch Tänze und kleine Satirenummern. Das war echt spannend! Und die Fachoberschule Gestaltung hat live dort gemalt und ich war dabei (: Möchtet ihr davon vllt auch mal Bilder sehen?

Aber erstmal zurück zum Tag der offenen Tür und der zweiten Aufgabe, die wir bekommen haben: Experimentelles Malen haben sie es genannt. Uns stand die Auswahl des Motives frei und wir hatten ebenfalls freie Auswahl bei den Materialien. Uns wurde die Möglichkeit geboten, Siebdruck auszuprobieren, man konnte mit Alufolie arbeiten (Was komisch klingt, aber richtig bearbeitet tolle Wirkungen haben kann!) und mit Spachtel und Spachtelmasse. Das war auch sehr toll (: Auch wenn ich keines davon gemacht habe :D Ich habe mit Pinsel und Abtönfarben gemalt auf eine Spanplatte, die war ungefähr A2 groß, vielleicht minimal größer. Mein Ergebnis:


Also, was denkt ihr? (: Okay, die Qualität ist scheiße - aber davon abgesehen? Ehrliche Meinungen ausdrücklich erwünscht, auch negative Kritik ;))

Euch da draußen alles Liebe!
Eure Natalie