29 August 2013

Do it Yourself - Happy Birthday! [Teil 1]

Huhu!

Ich weiß nicht woran es liegt, aber irgendwie haben um den Spätsommer und Herbstanfang rum echt viele Geburtstag. Zumindest bei meinen Freunden. Und natürlich braucht man da Geschenke - Die dann auch noch möglichst kreativ sind, die irgendwie nützlich sind, die der beschenkten Person gefallen und für die man keine Bank ausrauben muss. Jedesmal ein schwieriges Unterfangen und nicht selten scheitere ich daran. Dennoch versuche ich es jedes Mal von neuem und freue mich wenn es klappt.
Letzte Woche hat eine Freundin von mir (Nochmals Herzlichen Glückwunsch nachträglich) Geburtstag gefeiert, allerdings einige Monate NACH ihrem richtigen Geburtstag. Mich soll es nicht stören, immerhin hatte ich so mehr Zeit ein Geschenk zu finden. Im März hatte ich ihr aber schon mal eine Karte gebastelt und zusammen mit zwei anderen meiner Liebsten verschenkt.

Und dann stellte sich vor ein paar Wochen die Frage: Was nun als Geschenk?

Heraus kam das hier, eben zum Teil selbst gemacht



Von der Skizze bis zum fertigen Kleidungsstück - Ein Top mit... Print kann man ja nicht sagen, da es nicht gedruckt ist. Mit Motiv :D
Dieses Music-Zeugs habe ich als Motiv gewählt, da Jasmin gerne Musik hört und auch macht. Ich bete zu Gott, dass es ihr gefallen hat!

Als nächstes Geschenk ist dann Lisa's dran (Feiert auch nach, nächsten Monat), dann meine große Schwester, anschließend Semsi und DANN
...Trommelwirbel...
Maria und Tina! So wie, ähm, jedes Jahr eben :D Allerdings werden die beiden Süßen süße sechzehn, und das ist ja jetzt nicht so ganz wie jedes Jahr. Für die beiden (Die dazu auch noch kurz hintereinander Geburtstag haben) habe ich mir viel vorgenommen: Zwei Banner, oder Transparente, oder wie man das nennt. Wisst ihr, diese Schriftzüge, die bei Geburtstagspartys in amerikanischen Filmen immer in der Luft rumflattern mit "Sweet Sixteen" oder so. Solche will ich machen - keine Ahnung, hab ich mir irgendwie in den Kopf gesetzt - ICH KRIEG DAS HIN, VERDAMMT!
Dann noch natürlich zwei wunderhübsche Geburtstags karten und zwei wunderhübsche Geburtstagstorten (Das eine wird eine All Time Low Torte (Auch DAS krieg ich hin, JA!) und eine mehrstöckige (So eine wollte ich immer schon mal backen :3) )
Und schließlich noch zwei ultra-mega-total-tolle Geschenke.
Und ich hab keine Ahnung, was diese ultra-mega-total-tollen Geschenke sein sollen.
Sie sollen kreativ, nützlich und schön sein. Hm. Der Ansatz ist schon mal da!

Jedenfalls werde ich schauen, dass ihr auch die in Form von Fotos zu Gesicht bekommt - Natürlich erst nachdem sie verschenkt wurden.

Meinungen fänd ich klasse ;)

Liebste Grüße!
Nati :*

22 August 2013

[TO-DO] Es geht los!

Hallo meine Lieben,
da mir heute extrem langweilig ist habe ich beschlossen, mir mal was einfallen zu lassen. Und das habe ich:
Ich werde eine Liste erstellen, mit Zielen, die ich mir setzen möchte und werde versuchen, diese zu erreichen.
Ich dachte, da dieser Blog ja hauptsächlich meinem langweiligen Leben gewidmet ist, haben auch meine langweiligen Ziele hier was zu suchen und ich hoffe, es ist wenigstens ein bisschen interessant. Ich werde regelmäßig aktualisieren und auch wirklich an der Liste arbeiten, so kommen dann noch mal ein paar Posts zu Stande, wo ich doch sonst nicht so oft hier schreibe ;)

Hinter jedem Ziel, dass ich erreicht habe, kommt ein Häkchen, alles, was noch nicht abgehakt ist kommt noch an die Reihe oder ist in Arbeit. Aufgeben, habe ich beschlossen, gilt nüscht!

Los geht's!

Meinen Schnitt verbessern (Schule und so)

Die 50 Follower-Marke auf meinem Buchblog knacken


Ein Gewinnspiel veranstalten

Ein Buch (zu Ende!) schreiben und bestenfalls noch veröffentlichen

Mein Single-Dasein beenden

Mich wenigstens einmal mit dem Skateboard von der Halfpipe stürzen
(Möglichst aber ohne Verletzungen und Schmerzen - Selbstverständlich werde ich einen Helm aufziehen!)

In meiner neuen Schule Freunde finden
("Ja, ähm, also wisst ihr, eigentlich bin ich ja stumm, deshalb rede ich so... gar nicht? Außer vielleicht im Unterricht..." Nein, tut mir leid, ich bin nur sehr schüchtern^^)

Mir einen Nebenjob suchen

Die perfekten Geschenke zu den beiden 16 Geburtstagen meiner Freundinnen Maria und Tina finden

Selber sechzehn werden

Das Abitur schaffen

Ein Jahr als Aupair in Amerika machen

Meinen Führerschein machen

Wieder ein Hobby ausüben 
(Vorzugsweise wieder Tanzen - Vielleicht sogar auch wieder Ballett)

Mal wo anders Zelten als nur im Garten...

Einmal die Schule schwänzen
(Naja, hab ich noch nie gemacht...)

Glücklich werden ♥

AUSZIEHEN!
(Sobald ich genug Geld, sprich auch einen richtigen Job, habe und eine Wohnung, bin ich weg! Und das könnte überall sein, ich will nur weg :D Dauert zwar noch...)

Geld spenden

Auf einem Flohmarkt mal längst überfälliges Zeug loswerden

Für jemanden eine Überraschungsparty veranstalten

Ein Baumhaus bauen!

Eine mehrstöckige Torte backen



So, das war es erst mal. Etwas zu weit in der Zukunft manche Sachen, aber okay^^ Es werden sicher auch noch Sachen hinzukommen.

Es würde mich freuen, eure Meinung zu dem neuen Label zu hören und wünsche euch noch einen schönen Abend!
Natalie

19 August 2013

Und mal wieder...

Ein neues Schuljahr! Welch eine Freude!
Das kennt doch sicher fast jeder, diese guten Vorsätze wenn das neue Jahr anbricht.
Dieses Jahr werde ich lernen! Gute Noten schreiben!
Und so weiter und so fort.
Wirklich, sogar jedes Halbjahr nehme ich mir vor besser zu werden. Und immer wird nichts draus :D Aber da die Hoffnung ja bekanntlich zuletzt stirbt, versuche ich es immer wieder. Auch dieses Jahr, also drückt mir die Daumen, dass ich mich dazu aufraffen kann.
Schule erschien mir halt immer sinnlos und das tut sie immer noch. Mir gefällt einfach das System nicht, wie die Schüler unter Druck gesetzt werden, dass man heut zu Tage die meisten Jobs nur mit Abitur bekommt, wie die Leute hetzen und sich vergleichen, Blablabla. Furchtbar.
Allerdings hilft mir diese Meinung nicht, mich da durch zu quälen^^ Und jetzt bin ich in der Oberstufe! Ehrlich mal, dieses Wort jagt mir so eine Heidenangst ein xD Und dann auch noch jetzt die neue Schule, neue Klasse, keine Noten sondern Punkte, Kurse und Klausuren statt Klassen und Arbeiten.
Und ich mittendrin, ganz allein, meine Freunde am anderen Ende der Welt (Also fast) und krieg den Mund nicht auf.
Heute war der erste Tag, um elf Uhr sollten wir (fälschlicherweise) in der Turnhalle 01 antanzen, aber da dort irgendeine Probe statt fand, quetschten sich ganze zweihundertzehn Schüler in die kleinere Turnhalle 02 (Ohne Stühle, aber wir mussten eh nicht lange warten), von der Anfangs irgendwie gar keiner wusste wo die war. Aber nach der Ansprache, der wir schwitzend zugehört hatten (Scheiß Sommer), wurden wir in unsere Klassen eingeteilt und dann zu unserem neuen Klassenraum dirigiert. Auf meiner neuen Schule ist es in der Einführungsphase so, dass das Kurssystem nur zur Hälfte besteht, damit die Umgewöhnung nicht ganz so krass ist.
Allerdings hat mich dann erst mal der Stundenplan verwirrt. Sehr verwirrt. Er bestand vollständig aus Kürzeln und Zahlen. Würden die den Scheiß einfach ausschreiben, würde das auch jeder verstehen, Herrgott!
Aber nachdem ich auch den halbwegs verstanden hatte, ging es nach noch ein bisschen durch die (RIESIGE!) Schule irren (Mindestens drei Mal so groß wie meine alte!) und dann um Eins nach Hause. Gott sei Dank hatten wir noch keinen Unterricht, jedoch geht der dann gleich Morgen los.
Mit Spanisch (Hola! Mehr kann ich auch nicht) statt Französisch (Danke dir, Gott!).


Ich bete noch immer, dass das keine all zu große Katastrophe wird!

Natalie (:

14 August 2013

[Unterwegs] mit einer Freundin ♥







 



Ein paar Bildchen von "bei mir Zuhause" 
Ich war heute mit einer Freundin ein wenig Skateboard fahren und Körbe werfen,
wir haben Eis gegessen, Maria hat mich teilweise ausgelacht und mich netterweise davor bewahrt mich mit meinem Skateboard von der Halfpipe in den Tod zu stürzen. 
(Zugegeben: Ich bin noch Anfänger, kann gerade mal fahren und lenken und bin zudem der größte Tollpatsch der Weltgeschichte, aber Hey! Ich bin noch nie hingeflogen! Also, äh schon, wenn ich über meine Füße, Bordsteinkanten oder ähnliches gestolpert bin, aber mit dem rollenden Ding noch nicht)

Es war ein schöner Tag, mal ohne One Tree Hill und Nichts tun :D

Morgen wird es wohl auch nicht so viel mit langweilen -
Ich muss zu meiner neuen Schule und dort irgend so eine Bescheinigung abholen, damit ich eine Schülerkarte für Bus und Bahn erhalte. 
Meine alte Schule war eine Gesamtschule, wo man allerdings nur bis zum zehnten Schuljahr machen konnte. Ich als Gymnasium- und G8-Kind habe musste also nun nach dem neunten Schuljahr die Schule wechseln um mein Abitur fertig machen zu können. Nächste Woche sind dann die Ferien vorbei und ich kann nur hoffen ich packe das mit der Oberstufe!
Aber jetzt gilt es erstmal die verbliebenen Ferientage zu genießen!
Leider zwar ohne meine Principessa, die von Kroatien entführt wurde, aber was soll man machen?

Liebe Grüße! (:

06 August 2013

[Unterwegs] - In Würzburg

Hallo ihr Hübschen,

Ich war gestern mit meinem Vater und meiner Schwester Monika in Würzburg unterwegs. Mein Vater hatte dort von der Arbeit her zu tun, allerdings erst Abends, sodass wir genug Zeit hatten, uns die Füße wund zu laufen.

Hier ein paar Fotos von der wirklich bezaubernden Stadt:












War auf jeden Fall ein schöner Tag (:

Und bei so einem Himmel, gleich doppelt.

Allerliebste Grüße,
Natalie




Pfannkuchen! In... BLAU?!

Einen wunderschönen guten Tag, wie geht's uns denn heute? (:

Von Samstag auf Sonntag haben zwei Freundinnen bei mir und meinem Zwilling übernachtet, und Samstag gab es PFANNKUCHEN, wer liebt die bitte nicht?!
Lisa und Maria sind mindestens genauso verrückt wie wir und diesem Umstand ist es zu verdanken, dass nicht alle Pfannkuchen "goldbraun" wurden.
Sondern blau und grün und pink - Hört sich an, als hätten wir die verhauen ;D

  

 




Mmmmh, lecker *-*

Alles, alles Liebe!
Nati

02 August 2013

Guten Mor... Mittag!

Hallo ihr Süßen (:

Ich habe mich mal wieder künstlerisch betätigt und dachte mir, zeige ich euch mal ein paar Bildchen ;)

Hier seht ihr die Skizze. Ich weiß, sie ist sehr blass, was einerseits am Photo liegt (Böse! Aus!) und andererseits daran, dass ich immer sehr vorsichtig male und zeichne, weshalb ich zum Beispiel auch kein großer Fan von einem Projekt im Kunstunterricht war, wo wir ein Bild malen sollten, ohne vorzuzeichnen. Ich war so geschockt - Ich dacht, das wird eine Katastrophe! Naja, so schlimm wurde es dann auch nicht, aber mit vorzeichnen habe ich es immer noch um einiges lieber. Da kann ich wenigstens radieren... o.O
Und ich drücke auch nie sehr fest auf und die Farben in meinen Bildern sind meist eher blass.





Und hier seht ihr *hust* meine Hand nach dem Malen^^
Meistens verwende ich Wasserfarben, so wie auch bei diesem Bild, weil man die Stärke und auch Nuance der Farbe sehr leicht ändern kann, das Vermischen geht sehr schnell und man kann zudem mit der Technik tolle Effekte erzielen. Außerdem ist die Farbe wenn man genug Wasser nimmt schööön blass und nicht zuuuu knallig xD
Wenn ihr euch jetzt fragt, wie die Verrückte es hin bekommt ihre Hand so zu verunstalten, kann ich euch das sagen:
Auf meinem Handrücken probiere ich immer aus, wie stark die Farbe ist und tupfe den Pinsel ab, wenn meiner Meinung nach zu viel Wasser oder zu viel Farbe dran ist. Ich empfinde das als sehr nützlich und habe mir das irgendwie angewöhnt. Allerdings sehe ich danach immer aus wie ein Papagei ;D


Und nun kommt (Trommelwirbel), das endgültige Bild:


































Tadaaa! Das Bild habe ich im Auftrag der Cousine einer Freundin gemalt, die es auch demnächst bekommen wird^^ Sie weiß allerdings noch nicht was drauf ist, also Psst!
Das Bild habe ich auf einem ganz normalen DinA4 Blatt gemalt. Also, ich denke zumindest, dass es DinA4 ist. DinA4 ist doch die Größe, in der auch Schulhefte sind und Collegeblöcke?!
Wenn ihr euch fragt, wie ich die dünnen Linien hinbekommen habe lautet die Antwort: Mit einem ganz dünnen Pinsel :D Ich war letztens extra in der Stadt um mir so einen dünnen zu holen und jetzt habe ich einen einzigen richtig guten^^ Größe Nummer Eins, weil mir Größe Nummer Null irgendwie zu klein war (Und Ja, die gibt es wirklich :D) von der schönen Firma "da Vinci".
Hab ich zwar noch nie was von gehört, aber wenn sie Pinsel herstellen, ist der Name doch echt kreativ, oder? ;)


Alles, Alles Liebe,
Nati (: